FedCon Insider 16
20. August 2015
FedCon Insider 17
20. Oktober 2015
Show all

Langsam geröstet

Agents of S.H.I.E.L.D. Season 3 Update

Es gibt eine Menge Leute, die haben die Serie Agents of S.H.I.E.L.D. in der ersten Staffel aufgegeben. Und ich kann es ihnen nicht verdenken, denn tatsächlich fing alles sehr langsam an. Das Zugpferd war eindeutig der wiedererweckte Phil Coulson, doch das Team und die Missionen um ihn herum haben Zeit gebraucht sich zu entwickeln.

Wie ich schon im FedCon Insider 13 in meinem Marvel Artikel beschrieben habe, wurde aber jeder belohnt, der dran geblieben ist. Schon gegen Ende der ersten Staffel kamen ein paar geniale Folgen, die langsam gezeigt haben, wie sich die Serie ihren Platz im MCU verdienen kann. Die eher klischeehaften Charaktere vom Anfang wurden ausgebaut, und haben nicht selten eine überraschende und völlig unvorhersehbare Wendung genommen. Die Struktur vom "Fall der Woche" wurde aufgebrochen und mit episodenübergreifenden Handlungssträngen unterfüttert.

In der zweiten Staffel gab es richtig interessante Neuzugänge wie zum Beispiel Bobbi Morse aka Mockingbird, und die tie-ins mit den Filmen wurden immer dichter, ohne sich dabei jedoch anzubiedern.

Was ist nun in der dritten Staffel, die vor einigen Wochen begonnen hat? (Achtung: milde Spoiler)
Die dritte Staffel zeigt von Anfang an die Stärken von Agents of S.H.I.E.L.D.. Helden, die uns ans Herz gewachsen sind, versuchen weiter ihren Weg zu gehen inmitten von Chaos und allen emotionalen Dämonen, mit denen sie kämpfen. Handlungsstränge werden mittlerweile staffelübergreifend angesetzt und arbeiten bereits auf zukünftige Marvel-Filme hin.

Es gibt sogar eine neue Gegen-Organisation, nachdem wir alle HYDRA wahrscheinlich nicht mehr sehen können. Sie heißt ATCU (Advanced Threat Containment Unit) und soll die Welt vor denen beschützen, die in Kontakt gekommen sind mit dem Stoff aus dem Inhumans gemacht werden. Doch ATCU ist nicht HYDRA, sie sind nicht per se böse, und die Frau an ihrer Spitze ist nicht automatisch eine Gegenspielerin zu Coulson. Ganz im Gegenteil, bahnt sich hier doch eine Allianz und vielleicht mehr an.

Mein Fazit zu Agents of S.H.I.E.L.D.: langsam geröstet entfaltet es jetzt sein ganzes Aroma. Wenn ich es in der Woche nur schaffe eine einzige Serie zu gucken, dann ist es auf jeden Fall diese. Und die zukünftigen Möglichkeiten sind auf Grund der Einbettung ins MCU nahezu unbegrenzt, die Geschichten noch lange nicht zu Ende erzählt. Eher können wir mit Spin-offs rechnen (wie zum Beispiel die Marvel's Most Wanted, die sich Gerüchten zufolge um Bobbi Morse und Lance Hunter drehen soll).

It's all connected.

Weitere Infos zu Agents of S.H.I.E.L.D.:

FedCon Insider 13 mit Bericht Superhelden ala Card