Waffen

Waffen im Sinne des deutschen Waffengesetzes sind auf der Con strengstens verboten. Darunter fallen z.B. Hieb- und Stoßwaffen wie Dolche oder Schwerter mit scharfer Klinge. Hierzu wäre eine Ausnahmegenehmigung erforderlich, wobei die Entscheidungspraxis sehr restriktiv ist. Verstöße gegen das Waffenführungsverbot bei öffentlichen Veranstaltungen werden als Straftat geahndet und auch als solche von uns angezeigt.

Zierdolche, Dekoschwerte mit stumpfer Klinge usw. sind zwar keine Waffen in o.g. Sinne, können jedoch in einer Menschenmenge wie auf einer Convention trotzdem gefährlich werden. Es braucht sich nur mal jemand mit so etwas umzudrehen und einen anderen unabsichtlich damit treffen – selbst ein stumpfes Schwert kann da böse Folgen haben.

Grundsätzlich gilt, dass alles zu Hause bleiben sollte, was anderen gefährlich werden kann, dazu gehören z.B. die genannten Deko-Waffen, klingonische Bat’leths, aber auch Kostümteile wie Metall-Spitzen auf irgendwelchen Rüstungen. Beim Zusammenstellen des Outfits sollte man dies also bedenken.

Die Entscheidung, ob etwas gefährlich ist oder nicht, wird individuell von der Eingangskontrolle getroffen. Bitte habt Verständnis dafür, wenn ihr gebeten werdet, bedenkliche Gegenstände draußen zu lassen, es dient der Sicherheit aller Besucher – inklusive euch selbst.

Sollte doch mal eine Waffe benötigt werden – z.B. bei einer Show oder dem Kostümwettbewerb – besprecht dies bitte mit den Organisatoren des Wettbewerbs oder direkt mit der Conleitung. In diesen Fällen wird schon mal eine Ausnahme für die Dauer der Performance bzw. Proben gemacht (dies gilt jedoch nicht für echte Waffen im Sinne des Waffengesetzes – siehe oben).

Waffen aus Latex, wie sie im Liverollenspiel verwendet werden (LARP-Waffen), sind jedoch unbedenklich, da sie aus Schaumstoff und Gummi bestehen und somit keine Verletzungen verursachen können.

  • starcontinuum-logo-145x75
  • maskworld-logo-145x75
  • syfy-logo-145x75
  • elbenwald-logo-145x75